Close

SELECT YOUR LOCAL SITE



  
  |  
  • FLUG
    BUCHEN
  • BUCHUNG
    VERWALTEN
  • ONLINE
    CHECK-IN
  • FLUG-
    STATUS
  • FLUGPLAN-
    SUCHE

Entwicklung alternativer Treibstoffe

Aktives Engagement für eine bessere und grünere Zukunft

Qatar Airways ist führend bei der Entwicklung alternativer Treibstoffe mit einer sauberen Verbrennung, die die Auswirkungen der Flugzeugbranche auf die Luftqualität reduzieren.

Wir arbeiten mit Qatar Petroleum, Shell, Airbus, Rolls-Royce, Qatar Science & Technology Park und Woqod zusammen, um die Nutzung alternativer Treibstoffe bei kommerziellen Flügen weiter voranzutreiben.

Zusammen setzen wir uns dafür ein, einen Flugzeugtreibstoff mit sauberer Verbrennung und einem GTL-Kerosingemisch (Gas-to-Liquids) zu entwickeln, der standardmäßige Treibstoffe in der gesamten Branche ersetzen könnte.

GTL-Treibstoff (Gas-to-Liquid)

Der GTL-Flugzeugtreibstoff ist ein halbsynthetisches Gemisch, das zu 50 Prozent aus dem Treibstoff GTL und zu 50 Prozent aus herkömmlichem Kerosin besteht. Dieses Gemisch kann ohne jegliche Änderungen für bestehende Flugzeuge und Triebwerke verwendet werden.

Der Treibstoff ist frei von Schwefel und Aromaten. Infolge dessen stößt das Flugtriebwerk weniger Schwefeldioxide und andere Schadstoffe aus. Zu den Vorteilen für die Umwelt zählt wahrscheinlich auch die Verbesserung der Luftqualität in Nähe des Flughafens.

Der GTL-Flugzeugtreibstoff weist eine höhere Konzentration an Energie auf und wiegt weniger als herkömmliches Kerosin. Er bietet zusätzlich eine verbesserte thermische Stabilität, so dass Triebwerke bei einer heißeren Temperatur betrieben werden können. Dies führt möglicherweise zu einer sparsameren Treibstoffnutzung, verringertem Flugzeuggewicht, verbesserter Leistung und einem verringerten Ausstoß von Kohlenstoffdioxid bei bestimmten Zusammensetzungen von Flugzeug/Flugstrecke.

Treibstoffe mit einer sauberen Verbrennung könnten zu einem wichtigen Faktor bei künftigen Initiativen zur Verbesserung der Luftqualität für die gesamte Flugbranche werden.

Vor diesem Hintergrund wird die weltweit derzeit größte GTL-Produktionsanlage in Qatar gebaut. Aber wir setzen unsere Bemühungen weiter fort: wir untersuchen ebenfalls den Einsatz von „Biofuels“, den erneuerbaren Energielieferanten auf Basis von Biomasse.